Logo
/ Kursdetails

19F-9031 Selbstschutz in der häuslichen Pflege - Spagat zwischen Fürsorge und Selbstfürsorge

Beginn Mi., 26.06.2019, 19:00 - 21:15 Uhr
Kursgebühr 45,00 €
Dauer 1 Abend
Status Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht Plätze frei - Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht 17 Plätze frei
Kursleitung Dorothee Döring
Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Pflege in Deutschland ist weiblich und die größte Pflegeeinrichtung ist die Familie. Im Gegensatz zu früheren Generationen kann infolge des medizinischen Fortschritts und der gestiegenen Lebenserwartung Pflege über 8-15 Jahre in Anspruch nehmen. Um über einen so langen Zeitraum intensive Betreuung leisten zu können, sich dabei nicht zu überfordern oder auszubrennen, ist Selbstfürsorge notwendig. Diese Veranstaltung gibt Antworten auf folgende Fragen: Worauf muss ich als pflegender Angehöriger achten? Wie kann ich mich abgrenzen, ohne unempathisch zu wirken? Wie verarbeite ich Belastungen? Wie kann mir der Spagat zwischen Fürsorge und Selbstfürsorge gelingen, um meine Energiereserven immer wieder aufzufüllen?



Kursort

Vechta. KVHS, Bahnhofstraße 1, S 3 EG

Bahnhofstraße 1
49377 Vechta

Termine

Datum
26.06.2019
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Bahnhofstraße 1, Vechta. Kreisvolkshochschule, Bahnhofstraße 1, Seminarraum 3 EG