Logo

19H-2003 Für Kindertagespflegepersonen - Wenn die Mutter oder der Vater nur traurig auf dem Sofa liegen....

Beginn Do., 12.09.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr Die Teilnahme ist kostenlos ( für KTPP aus dem LK Vechta).
Dauer 1 Abend
Status Mindestteilnehmerzahl erreicht Kurs abgeschlossen
Kursleitung Karin Sander
Vera Fleddermann
Dokumente
  • (Stand )

  • (Stand )

In Kooperation mit dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e. V. Vechta
Etwa jedes vierte Kind in Deutschland wächst mit einem psychisch erkrankten Elternteil auf. Trotzdem ist das Thema psychische Erkrankung immer noch ein Tabuthema. Die betroffenen Kinder entwickeln viele Befürchtungen/Ängste, Verunsicherungen entstehen. Mit ihren kindlichen Fragen, Anliegen und Sorgen bleiben sie jedoch alleine, um die Situation der Familie nicht zusätzlich zu belasten.
Nachdem die Referentinnen vom SkF e.V. - Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern - einen Überblick über psychische Erkrankungen gegeben haben, sollen Wege aufgezeigt werden, wie Kinder in dieser familiären Situation unterstützt werden können. Erfahrungen der Teilnehmenden können ins Unterrichtsgespräch eingebracht werden. Außerdem erfahren sie, wie verständliche Erklärungen für Kinder zu elterlicher psychischer Erkrankung und hiermit verbundener Verhaltensweisen aussehen können. Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten vor Ort runden die Veranstaltung ab.


Anmeldung ab dem 10.07.19 bei den Mitarbeitern der KTP Vechta 04441-93778-18.

Kursort

Vechta. KVHS, Bahnhofstraße 1, S 2 EG

Bahnhofstraße 1
49377 Vechta

Termine

Datum
12.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Bahnhofstraße 1, Vechta. Kreisvolkshochschule, Bahnhofstraße 1, Seminarraum 2 EG