Datenschutzerklärung

 

Inhaltsverzeichnis
I.    Allgemeines zum Datenschutz
II.    Datenschutzerklärung Webseite
III.    Informationen für Bewerber
IV.    Informationen für Geschäftspartner

I.    Allgemeines zum Datenschutz

1.1    Hinweis zur verantwortlichen Stelle:
Kreisvolkshochschule Vechta e. V.
Bahnhofstraße 1
49377 Vechta
Wir legen besonderen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) verarbeitet.
Die folgenden Informationen geben einen Überblick über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten sowie die eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz dieser Daten.
Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, wie z. B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum sowie Ihre E-Mail und IP-Adresse.

1.2    Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO als Rechtsgrundlage. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 EU DS-GVO uns gegenüber für die Zukunft widerrufen.
  • Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c EU DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen nicht die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. In diesem Fall haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 EU DS-GVO.

1.3    Datenlöschung und Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde.

1.4    Ihre Rechte
Auf schriftliche Anfrage teilen wir Ihnen gemäß Art. 15 EU DS-GVO entsprechend unserer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 12 EU DS-GVO mit, ob und welche personenbezogenen Daten von Ihnen durch uns verarbeitet bzw. gespeichert werden. Des Weiteren haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten gemäß Art. 16 EU DS-GVO, Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 EU DS-GVO, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 EU DS-GVO – sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen – sowie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 EU DS-GVO. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde nach Art. 77 EU DS-GVO zu wenden.
Zusätzlich steht Ihnen das Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 EU DS-GVO zu.
Es besteht selbstverständlich jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 EU DS-GVO die Möglichkeit, dass Sie Ihre Einwilligung uns gegenüber für die Zukunft widerrufen. Dafür wenden Sie sich bitte an die folglich angegebene Kontaktadresse.
Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der Ihnen auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht.   

Datenschutzbeauftragter der
Kreisvolkshochschule Vechta e. V.

Bahnhofstraße 1
49377 Vechta
E-Mail: datenschutz(at)kvhs-vechta.de 

1.5    Änderung unserer Datenschutzerklärung
Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss.
Stand: Januar 2021

II.    Datenschutzerklärung Webseite

2.1    Bereitstellung der Webseite
Einsatz von Hosting-Dienstleistern
Unsere Webseite wird auf in der EU befindlichen Servern eines Hosting-Dienstleisters auf Basis einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 EU DS-GVO gehostet. Der Hosting-Dienstleister kann im Rahmen seiner Leistungen Zugriff auf personenbezogene Daten unserer Nutzer haben, insbesondere auf technische Daten, die im Rahmen der technischen Kommunikation zwischen Ihnen und unserer Webseite anfallen (z. B. Serverlogfiles). Er darf diese nicht für eigene Zwecke nutzen. Der Einsatz eines Hosting-Dienstleisters erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO an der Zurverfügungstellung von Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, E-Mail-Versand sowie Sicherheitsleistungen.

Server-Logfiles
Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder dessen Dienste nutzen übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) an unseren Server. Die entsprechenden Informationen bestehen aus:

  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers,
  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Betriebssystems,
  • Referrer-URL der Seite, von der Sie auf unsere Webseite gelangt sind,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Webseite,
  • Name der von Ihnen abgerufenen Unterseiten,
  • IP-Adresse Ihres Computersystems,
  • Jeweils übertragene Datenmenge.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes verwendet. Aus Sicherheitsgründen behalten wir uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Die Daten werden hierfür nicht länger als notwendig gespeichert. Diese Erhebung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO.

Cookies
Wir setzen in einigen Bereichen der Webseite so genannte Cookies ein, um Präferenzen der Besucher zu erkennen und die Webseite entsprechend optimal und attraktiv gestalten zu können. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit der Webseite. Die Verarbeitung durch Cookies stellt ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO dar (Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebots). Zudem ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO, sofern wir für den Einsatz von Cookies (u. a. für Marketing- bzw. Analysezwecke) Ihre Einwilligung benötigen.
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht (sog. Sessioncookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner beim nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte bzw. sessionübergreifende Cookies). Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, können Sie einzelne Funktionen dieser Webseite möglicherweise nicht verwenden. 

Sicherheit Ihrer Daten
Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen angemessen zu schützen. Wir nutzen daher für die Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z. B. Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt sowie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend dem Stand der Technik weiterentwickelt.

2.2    Kontaktaufnahme
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z. B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, sozialen Medien), werden Ihre personenbezogenen Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage und ggf. damit verbundene Anschlussfragen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO (im Rahmen vor-/vertraglicher Maßnahmen) oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO (allg. Anfragen) bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre jeweilige Einwilligung weiter.
Die von Ihnen angegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, der Speicherung widersprechen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (d. h. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage), sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

2.3    Registrierung / Kursanmeldung
Registrieren Sie sich auf unserer Webseite, um sich z. B. für einen Kurs anzumelden, werden personenbezogene Daten erhoben. Dazu zählen z. B. Vor- und Nachname, Adresse (Straße mit Hausnummer und Ort), Geburtsdatum, Geschlecht sowie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Bei der Registrierung wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchenhinweis gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten kann kein Vertrag geschlossen werden.
Die bei der Anmeldung für einen Kurs abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind, bzw. um bei Minderjährigkeit etwaige Vorkehrungen zu treffen. Für besondere Kurse, z. B. Babykurse, kann zusätzlich auch die Angabe des Geburtsdatums der zusätzlich angemeldeten Person zwingend erforderlich sein. Die Angabe von Geburtsjahr und Geschlecht benötigen wir zudem für statistische Zwecke, diese Daten werden anonymisiert ausgewertet.
Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO, um Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet.
Durch Angabe von IBAN, BIC, Name und Vorname des Kontoinhabers können Sie uns ein Lastschriftmandat erteilen. Die freiwilligen Zusatzangaben dienen ebenfalls der Durchführung des Lastschriftmandats. Wenn Sie uns die zwingend erforderlichen Bankdaten nicht bereitstellen, erfolgt keine Lastschrift und Sie müssen die Zahlung des Kursbeitrags anderweitig veranlassen.
Die Anmeldung ermöglicht den Zugriff auf Leistungen und Inhalte, die nur registrierten Nutzern zur Verfügung stehen. Bei Bedarf haben angemeldete Nutzer die Möglichkeit, die im Rahmen der Registrierung genannten Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Ihre Daten werden zur Abwicklung des Bestellvorgangs ggf. an von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weitergegeben. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wird auf Grundlage der Vertragsabwicklung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO) durchgeführt. Eine Löschung dieser Daten erfolgt gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.
Videokonferenz-Tools / Online-Kurse
Wir nutzen Videokonferenz-Tools, um Ihnen unsere Kurse online anbieten zu können. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung der Online-Kurse steht, ist die Kreisvolkshochschule Vechta e. V. Soweit Sie die Internetseite des Videokonferenz-Tools aufrufen, ist der Anbieter des Dienstes für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung des Dienstes jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung des Tools herunterzuladen. 
Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt davon ab, welche Angaben Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ tätigen.
Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer; Meeting-Metadaten; ggf. Aufzeichnungen; bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse; Text-, Audio- und Videodaten. Insoweit werden die von Ihnen getätigten Texteingaben verarbeitet, um diese im Online-Kurs anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst abschalten bzw. stummstellen. Um an einem Online-Kurs teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen tätigen.
Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung der Online-Kurse. Wenn wir Online-Kurse aufzeichnen möchten, werden wir Ihnen dies transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Kurses erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein. Eine automatisierte Entscheidungsfindung i. S. d. Art. 22 EU DS-GVO kommt nicht zum Einsatz.
Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Kreisvolkshochschule Vechta e. V. verarbeitet werden, ist Art. 88 EU DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG-neu die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung der Online-Kurse Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von Online-Kursen.
Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Online-Kursen verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus den Online-Kursen wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind. Die entsprechenden Anbieter der Videokonferenz-Tools erhalten notwendigerweise Kenntnis von den o. g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit dem Anbieter vorgesehen ist.
Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zu erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.
Folgende Videokonferenz-Tools werden für die Durchführung der Online-Kurse eingesetzt:

  • VHS Cloud: Deutscher Volkshochschul-Verband e. V., Königswinterer Straße 552b, 53227 Bonn, Deutschland, Wir haben mit dem Anbieter der VHS Cloud einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 EU DS-GVO entspricht. Datenschutzerklärung: www.vhs.cloud/wws/9.php;
  • Zoom: Zoom Video Communications, Inc., San Jose, 55 Almaden Boulevard, Suite 400, 500, 600, CA 95113, USA; Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 EU DS-GVO entspricht. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Als ergänzende Schutzmaßnahmen haben wir ferner unsere Zoom-Konfiguration so vorgenommen, dass für die Durchführung der Online-Kurse nur Rechenzentren in der EU, dem EWR bzw. sicheren Drittstaaten wie z. B. Kanada oder Japan genutzt werden. Datenschutzerklärung: zoom.us/privacy. 

2.4    Newsletter
Melden Sie sich auf unserer Webseite für unseren Newsletter an, verwenden wir die von Ihnen in diesem Zusammenhang angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich für den Versand des Newsletters. 
Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D. h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist erforderlich, um Anmeldungen fremder E-Mail-Adressen zu verhindern. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können (Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO). Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse. Jegliche Daten die wir von Ihnen erhalten sowie die protokollierten Informationen werden nicht an Dritte weitergegeben. 
Ihre Einwilligung zur Erhebung und Speicherung Ihrer Daten sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

2.5    Inhalte und Dienste Dritter
Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO werden innerhalb unseres Online-Angebots Inhalte, Dienste und Leistungen von anderen Anbietern, die unser Angebot ergänzen, eingebunden. Mit dem Einsatz der nachfolgend genannten Dienste wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen.

Google Maps
Wir nutzen auf unserer Webseite den Kartendienst Google Maps zur Anzeige von Landkarten. Google Maps wird von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland betrieben. Dabei werden dem Server von Google Informationen über die Nutzung unserer Webseite mitgeteilt. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse an einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Webseite angegebenen Orte.
Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von google.de: Transparenz und Wahlmöglichkeiten www.google.de/intl/de/privacy/ sowie Datenschutzbestimmungen www.google.de/intl/de/privacy/privacy-policy.html. 

Verlinkungen zu Webseiten Dritter
Auf Grundlage unseres berechtigten Interesses, kann es vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebots Verlinkungen zu anderen Anbietern, die unser Angebot ergänzen, eingebunden werden. Bei dem Aufrufen von Webseiten, auf die im Rahmen dieser Webseite verwiesen wird, kann erneut nach Angaben wie Name, IP-Adresse, Browsereigenschaften etc. gefragt werden. Diese Datenschutzbestimmung regelt nicht das Erheben, die Weitergabe oder den Umgang personenbezogener Daten durch Dritte. Beachten Sie bitte in diesem Zusammenhang die speziellen Datenschutzerklärungen der einzelnen Drittanbieter und Dienstleister, deren Verlinkung wir auf unserer Webseite einbinden.

2.6    Social Media
Wir unterhalten öffentlich zugängliche Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken zur Kommunikation mit den dort aktiven Kunden und Interessenten sowie zur Darstellung unserer Leistungen.
Wir weisen darauf hin, dass dabei ggf. Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Ferner werden die Daten der Nutzer im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. Dabei setzen die Anbieter nach unserem Kenntnistand auch Cookies ein, die Ihr Nutzungsverhalten (auch über verschiedene Endgeräte hinweg) speichern. Dadurch können im Rahmen der eigenen Plattform sowie auf Drittseiten zielgerichtete Werbung ausgespielt werden.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. EU DS-GVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden oder von dem Nutzer freiwillig Informationen an unsere Onlinepräsenzen gesendet werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO i. V. m. Art. 7 EU DS-GVO. Beinhalten jene Informationen vertragsrelevante Inhalte, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.
Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

Facebook Fanpage
Wenn Sie mit unserer Facebook-Fanpage interagieren (Kommentar abgeben, Beiträge liken oder uns eine Nachricht schicken) werden Ihre Daten bei uns gespeichert. 
Beim Betrieb einer Fanpage handelt es sich datenschutzrechtlich um eine gemeinsame Verantwortlichkeit gemäß Art. 26 EU DS-GVO zwischen Facebook Ireland Ltd. und unserem Unternehmen. Dementsprechend haben wir mit der Facebook Ireland eine Vereinbarung geschlossen, in der die jeweiligen Verpflichtungen unter der EU DS-GVO geregelt sind: www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.
Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten sind:

  • Wenn Sie einen Beitrag von uns „liken“, kommentieren oder Inhalte auf unserer Facebook-Seite hochladen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU DS-GVO als Rechtsgrundlage. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 EU DS-GVO uns gegenüber für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Kommentar oder die Inhalte löschen.
  • Schicken Sie uns eine vertragsrelevante Anfrage, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Facebook stellt den Fanpage-Betreibern Statistiken und Einblicke in die Arten von Handlungen unserer Fanpage-Besucher zur Verfügung („Seiten-Insights“). Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Daten seitens Facebook erhoben werden. Laut Facebook werden uns diese Daten ausschließlich anonymisiert bereitgestellt, sodass der Nutzer aus den Informationen nicht identifiziert werden kann.
Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde.
Bitte beachte Sie, dass bei Nutzung und Aufruf unserer Facebook-Seite Ihre personenbezogenen Daten außerdem von dem Anbieter „Facebook“ verarbeitet werden. Facebook wird betrieben durch die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland sowie um die in USA ansässige Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025. Facebook verarbeitet Ihre Daten zusätzlich zu den oben genannten Verarbeitungen für Analyse- und Werbezwecke. Dabei setzt Facebook nach unserem Kenntnistand auch Cookies ein, die Ihr Nutzungsverhalten (auch über verschiedene Endgeräte hinweg) speichern. Dadurch kann Facebook im Rahmen seiner eigenen Plattform sowie auf Drittseiten zielgerichtete Werbung ausspielen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook: www.facebook.com/about/privacy/. Facebook bietet außerdem die Möglichkeit, bestimmten Datenverarbeitungen zu widersprechen; diesbezügliche Hinweise und Opt-Out-Möglichkeiten finden sich unter: www.facebook.com/settings. Bitte beachten Sie, dass gemäß den Facebook-Datenschutzbestimmungen Nutzerdaten auch in den USA oder anderen Drittländern verarbeitet werden. Facebook überträgt Nutzerdaten nur in Länder, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 EU DS-GVO vorliegt oder auf Grundlage geeigneter Garantien nach Art. 46 EU DS-GVO. 
In Bezug auf Datenverarbeitungen über unsere Facebook-Fanpage, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte auch gegenüber Facebook geltend zu machen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Facebook: www.facebook.com/about/privacy/.

2.7    Minderjährige
Wir richten uns bei unserem Online-Angebot grundsätzlich an volljährige Personen. Persönliche Informationen von Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen uns nur dann zur Verfügung gestellt werden, wenn das ausdrückliche Einverständnis des Erziehungsberechtigten vorliegt (Art. 8 EU DS-GVO). Eine Verarbeitung ohne Zustimmung der Erziehungsberechtigten ist nicht zulässig. Wir behalten uns daher das Recht vor, alle Daten bezüglich minderjähriger Personen zu löschen, soweit uns keine Zustimmung durch einen Erziehungsberechtigten vorliegt.

III.    Informationen für Bewerber

3.1    Zweck und Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung
Ihre Daten werden bei uns zum Zwecke der Bewerbungsabwicklung gemäß Art. 88 EU DS-GVO i. V. m. § 26 BDSG-neu verarbeitet. Werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens freiwillig besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 EU DS-GVO mitgeteilt, erfolgt deren Verarbeitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b EU DS-GVO.
3.2    Empfänger Ihrer Daten
Empfänger Ihrer Daten sind die am personalwirtschaftlichen Prozess beteiligten Stellen (u. a. Personalwesen, Führungskräfte und Abteilungsleiter) der verantwortlichen Stelle. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht ohne Ihre jeweilige Einwilligung an Dritte weitergegeben. Eine Übermittlung an Drittstaaten oder internationale Organisationen ist nicht vorgesehen.
3.3    Speicherung Ihrer Daten
Die Löschung Ihrer Bewerbungsdaten erfolgt 180 Tage nach Besetzung der Stelle. Sofern Sie auch Interesse an zukünftig ausgeschriebene Stellen haben, benötigen wir Ihre schriftliche Einwilligung zur längeren Speicherung Ihrer Bewerbungsunterlagen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 EU DS-GVO uns gegenüber für die Zukunft widerrufen. Senden Sie hierzu bitte eine E-Mail mit entsprechendem Hinweis an die oben angegebene Kontaktadresse.

IV.    Informationen für Geschäftspartner

4.1    Zweck und Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung
In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b EU DS-GVO. Ohne diese Art der Verwendung Ihrer Daten ist die Durchführung der zwischen Ihnen und uns bestehenden Geschäftsbeziehung nicht möglich.
Ihre Daten verarbeiten wir zudem auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder deren Dritter (z. B. von Behörden). Dies kann zum Beispiel erforderlich sein zur Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit und des IT Betriebs oder zu Zwecken der Unternehmenssteuerung, der internen Kommunikation und sonstiger Verwaltungszwecke. Dieser Verarbeitung können Sie unter Angabe besonderer Gründe gemäß Art. 21 EU DS-GVO widersprechen.
Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder Dokumentationspflichten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c EU DS-GVO in Verbindung mit den national geltenden Gesetzen.
In Einzelfällen kann es dazu kommen, dass wir Ihre Daten zudem auf der Basis Ihrer gesondert uns erteilten Einwilligung gemäß Artt. 6 Abs. 1 lit. a, 7 EU DS-GVO (z. B. im Rahmen der Anmeldung zu unserem Newsletter oder Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen) verarbeiten. Es steht Ihnen stets frei, zu entscheiden, ob Sie Ihre Einwilligung erklären möchten. Die einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierzu den zur Verfügung gestellten Link in der jeweiligen Aktion oder richten Sie entsprechende Anfragen an die oben angegebene Kontaktadresse.
Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten, werden wir Sie vorab darüber informieren. 
4.2    Empfänger Ihrer Daten
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Daneben bedienen wir uns zur Erfüllung dieser Pflichten zum Teil unterschiedlicher Dienstleister, so dass es ggf. notwendig ist, Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unternehmens zu übermitteln, soweit dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Diese Dritten können z. B. Behörden, Finanzinstitutionen, Lieferanten, etc. sein.
Um Ihre Daten technisch zu verarbeiten, bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister. Möglicherweise übertragen und verarbeiten wir Ihre Daten außerhalb des Landes, in dem Sie Ihren Wohnsitz / Unternehmenssitz haben oder in einem der Länder, in denen wir tätig sind. Diese können auch außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums angesiedelt sein. Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister oder Unternehmen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU Standardvertragsklauseln) vorhanden sind. Detaillierte Information können Sie auch unter den oben genannten Kontaktinformationen anfordern.
4.3    Speicherung Ihrer Daten
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie sie für die oben genannten Zwecke erforderlich sind. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden Ihre personenbezogenen Daten solange gespeichert, wie wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).