Neun neue Tagesmütter erhalten Zertifikate


Qualifizierungslehrgang der Kreisvolkshochschule Vechta e. V. erfolgreich abgeschlossen / Anmeldungen für nächsten Kurs jetzt möglich


 

Vechta – Neun neue Tagesmütter aus Vechta und Goldenstedt haben kürzlich den Qualifizierungslehrgang zur Kindertagespflegeperson an der Kreisvolkshochschule Vechta e. V. erfolgreich abgeschlossen. In der vergangenen Woche konnten sie im Rahmen einer Feierstunde das Zertifikat „Qualifizierte Kindertagespflegeperson“ des Bundesverbandes für Tagespflege entgegennehmen. „Damit haben sie die Voraussetzung erfüllt, um eine Pflegeerlaubnis zu erhalten und als Kindertagespflegeperson arbeiten zu dürfen“, betonte Miriam Nost, Leiterin des Familientreffs der Kreisvolkshochschule bei der Verabschiedung. Das Zertifikat ist in ganz Deutschland gültig. Die erfolgreichen Absolventinnen sind: Hedwig Almes, Renate Brink, Lavan Ghazi, Zeliha Kilic, Yasmin Mohamed-Khalil, Ann-Kathrin Peuker, Sabrina Schoster, Sabine Tappe und Andrea Wempe.„Wir freuen uns, dass wir mit dem Abschluss dieses Kurses wieder neue Kindertagespflegepersonen einsetzen können, denn die Nachfrage nach Tagesmüttern und –vätern ist hoch und wird auch in den kommenden Jahren steigen“, betonte Bettina Espelage vom Kindertagespflege-Team der Kreisvolkshochschule Vechta e. V. und ergänzt: „Tagesmütter spielen eine wichtige Rolle, um berufstätige Eltern durch eine flexible Kinderbetreuung zu entlasten.“ Das Kindertagespflege-Team ist für die Qualifizierung und Fortbildung von Tagesmüttern und -vätern, die Beratung von Eltern und die Vermittlung von geeigneten Tagespflegepersonen in der Stadt Vechta und der Gemeinde Visbek verantwortlich. Seit dem 22. Mai 2019 hatten sich die Teilnehmerinnen in einem 160 Stunden umfassenden Lehrgang auf die neuen Aufgaben vorbereitet. Ein Dozententeam vermittelte ihnen die pädagogischen Grundlagen sowie die rechtlichen und finanziellen Voraussetzungen für eine Kinderbetreuung. Ebenso standen auf dem Lehrplan Informationen zu Bildung, Betreuung und Erziehung. Hinzu kam ein neunstündiger Kurs „Erste Hilfe am Kind“. „Alle Teilnehmerinnen haben in der Zwischenprüfung und in der Abschlussprüfung super  Leistungen abgeliefert“, betonte Bettina Espelage.  Der nächste Qualifizierungslehrgang zur Kindertagespflegeperson ist bereits in Vorbereitung. Anmeldungen sind bereits möglich. Personen, die sich für eine Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater interessieren, können sich mit dem Team der Kindertagespflege der Kreisvolkshochschule Vechta e. V. unter der Telefonnummer 04441/93778-18 in Verbindung setzen. Umfassende Informationen für Kindertagespflegepersonen und solche, die es werden wollen, sowie für Eltern und für Unternehmen sind auch im Internet unter www.kvhs-vechta.de zu finden.20. Februar 2020Bildmaterial: Quelle KVHS/BöckermannErfolgreich qualifiziert: Die neuen Kindertagespflegepersonen erhielten ein Zertifikat zum erfolgreichen Abschluss. Zu den Gratulanten gehörten Vertreter der Kommunen, Dozenten und Vertreter der Kreisvolkshochschule Vechta e. V.Von links, untere Reihe: Erika Ellers (Dozentin), Zeliha Kilic, Yasmin Mohamed-Khalil, Sabrina Schoster, Renate Brink, Sabine Tappe, Von links, obere Reihe: Miriam Nost (Leiterin Familientreff der Kreisvolkshochschule Vechta e. V.), Wiebke Kläne (Familienbüro der Stadt Vechta), Andrea Wempe, Bettina Espelage (Kindertagespflege-Team) und Hedwig Almes. Es fehlen auf dem Foto Ann-Kathrin Peuker und Lavan Ghazi.


Zurück